Pelzbegriffe

Pelzvelours

Das Zunftzeichen der Kürschner

Felle von Lämmern und Schafen aus den Regionen Südwest-Europa und Südamerika. Merinos, Borregos, Corderitos

Beidseitig hoch veredelt, können nur die besten Lamm- und Schaffelle verwendet werden.

Die Fellseite wird durch Scheren, Bleichen, Färben, Bedrucken und Bügeln sehr vielseitig veredelt.

Die Lederseite erfährt eine schonende Zurichtung, damit ein gleichmäßiges Aussehen erhalten bleibt. Die Lederseite wird gebleicht, gefärbt und geschliffen um eine farbige Veloursoberfläche zu erhalten.

 

Nappalan

Durch Lack veredelte Velourslammfelle werden als nappierte Lammfelle bezeichet.

Curly-Lammfelle

Kleine und sehr leichte Lammfelle aus Neuseeland mit einer charakteristischen kleinen Locke.

Die gerauhten Felle nennt man Curlyvelours und die glatten Curly-Nappalan.